18. November 2014 von John Meinhardt (Kommentare: 1)

Auswertung Offene Kreisrangliste 2014

Am Freitag, den 7. November fand in der Klefferbach-Schänke in Zeisdorf die diesjährige Lauf- und Informationsbörse sowie die Auszeichnungsveranstaltung für die Sieger und Platzierten der Kreisranglistenläufe 2014 des Burgenlandkreises statt.

Zu Beginn der Veranstaltung gab der Wettkampfwart des Kreisfachverbandes Leicht-athletik, Sportfreund Mathias Höhlig, einen statistischen Überblick der diesjährigen Kreisranglistenläufe.

Erfreut konnte er berichten, dass 1.829 Läuferinnen und Läufer an den 16 Wertungs-läufen in diesem Jahr teilgenommen haben. Das ist nach 2012 das zweitbeste Ergebnis. Ein Dank an die vielen Organisatoren, die mit ihren niveauvollen Veranstaltungen dazu beigetragen haben, weitere Sportlerinnen und Sportler für die Laufbewegung zu begeistern. Besonders in der Gunst der Läuferinnen und Läufer sind nach wie vor solche Wettkämpfe, die neben einer hervorragenden Organisation ein gutes Streckenprofil besitzen.

Zwei Veranstaltungen, der 22. Eisberglauf in Profen und der 33. Rudelsburglauf in Bad Kösen, konnten einen neuen Teilnehmerrekord verzeichnen. Absoluter Spitzenreiter bei den Teilnehmerzahlen war auch in diesem Jahr der Finnelauf in Billroda. 285 Läuferinnen und Läufer gingen bei der 33. Auflage über die 5, 12,5 oder 25 km langen Strecken an den Start. Aber auch der 32. Jahn-Gedenklauf in Freyburg, der 14. Gerstewitzer Mühlentag-Lauf und der 23. Naumburger Waldlauf hatten über 150 Starter, die in die Wertung der Offenen Kreisrangliste des Burgenlandkreises eingingen.

Weiterhin rückläufig ist auch in diesem Jahr die Anzahl derjenigen, die an vier oder mehr Laufveranstaltungen der Offenen Kreisrangliste teilgenommen haben. So kamen ins-gesamt von 757 Gesamtteilnehmern nur 39 weibliche und 82 männliche Teilnehmer überhaupt in die Wertung.

Die gute Arbeit der Veranstalter würdigte auch der Leichtathletik-Verband Sachsen-Anhalt. So erhielt der Kreissportbund Burgenland den Zuschlag für die Ausrichtung der Landesmeisterschaften im Straßenlauf 2015 im Rahmen des 25. TWN City-Laufes. Dieser und auch der 36. Finnelauf wurden für das kommende Jahr als Novo Nordisk Landescupläufe Sachsen-Anhalts ausgewählt. Offen ist noch, ob die SSV Eintracht Naumburg im Rahmen des 24. Naumburger Waldlaufes wiederholt Ausrichter der Meisterschaften der Region Halle im Crosslauf ist.

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung ging Sportfreund Höhlig auf die Wertungsläufe 2015 ein. Die Sieger und Platzierten werden auch im kommenden Jahr aus 16 Wertungs-läufen ermittelt. Die 11 besten Ergebnisse gelangen in die Wertung. In die Endauswertung der Einzel- und Mannschaftswertung kommen nur Läuferinnen und Läufer, die an mindestens vier Veranstaltungen teilgenommen haben.

Wie bereits in den vergangen Jahren praktiziert, erhalten alle Teilnehmer die am 02. und 03. Mai 2015 (Finnelauf / Scharnhorst-Lauf) an beiden Veranstaltungen an den Start gehen und ins Ziel kommen, zehn Extrapunkte unabhängig von der Platzierung.

Beibehalten wird auch der RUNNERS POINT Jackpot für die aktivsten Läuferinnen und Läufer, die an allen 16 Wertungsläufen teilnehmen.

Für die offene Kreisrangliste des Burgenlandkreises 2015 gehen folgende Wettkämpfe in die Wertung ein:

21. März 2015 - 24. Naumburger Waldlauf in Naumburg
18. April 2015 - 25. TWN City-Lauf in Naumburg
24. April 2015 - Kreismeisterschaften über 5.000 und 10.000 m in Weißenfels
2. Mai 2015 - 36. Finnelauf in Billroda
3. Mai 2015 - 24. Scharnhorst-Lauf in Großgörschen
25. Mai 2015 - 15. Gerstewitzer Mühlentag-Lauf in Nellschütz
7. Juni 2015 - 23. Eisberglauf in Profen
20. Juni 2015 - 8. Breitenbacher Sonnenwendlauf in Breitenbach
3. Juli 2015 - 9. Granschützer Auensee-Lauf in Granschütz
5. Juli 2015 - 1. Hochkippenlauf in Profen
11. Juli 2015 - 20. Mondseelauf im Freizeitpark Pirkau bei Hohenmölsen
22. August 2015 - 33. Jahn-Gedenklauf in Freyburg
29. August 2015 - 24. Zeitzer Stadtlauf im Schlosspark in Zeitz
13. September 2015 - 6. MIBRAG-Halbmarathon in Profen
19. September 2015 - Kreismeisterschaften im Berglauf in Kleinjena
3. Oktober 2015 34. Rudelsburglauf in Bad Kösen

Danach wurde den Veranstaltern ein neue Zeitmessung und Auswertung von Laufver-anstaltungen durch die Firma znp-Timing vorgestellt. Mit großem Interesse folgten die anwesenden Vereinsvertreter den umfassenden Erläuterungen des Vorsitzenden des Kreisfachverbandes Leichtathletik, Helmut Zausch und des Schatzmeisters, Frank Kramer, zu den Vorzügen der neuen Technik. So wird u.a. eine personalisierte Startnummer ab 2015 eingeführt.

In der sich anschließenden Ehrungsveranstaltung wurden die Auszeichnungen der Sieger und Platzierten vorgenommen. Dazu konnte der Vorsitzende des Fachverbandes den langjährigen Schirmherrn der Kreisranglistenserie, Herrn Harri Reiche, recht herzlich begrüßen. Angetan von der überaus guten Stimmung im Saal nahm er die Siegerehrung vor.

In der Mannschaftswertung gewann, wie im vergangenen Jahr, die SFG Nellschütz und nahm freudestrahlend den Preis, ein Fass Bier, symbolisch entgegen. Mit 153 Punkten distanzierten sie die Kurstädter (145 Punkte) und das aufstrebende Team der FS Füchse Hassenhausen (117 Punkte).

Zu Abschuss der Veranstaltung ging Mathias Höhlig sehr kritisch auf das schlechte Meldeverhalten der Teilnehmer ein. Nach wie vor nutzten auch in diesem Jahr wenige Teilnehmer die Möglichkeiten der Voranmeldung über das Internet, Telefon bzw. Fax. Zahlreiche Nachmeldungen unmittelbar vor dem Start stellen die Organisatoren jedoch vor enorme Probleme und gefährden den reibungslosen Ablauf einer Veranstaltung. Startver-schiebungen, verspätete Siegerehrungen und der damit verbundene Frust anderer Teilnehmer sind oft eine Folge. Der Wettkampfwart forderte die Anwesenden auf, in Zukunft alle Möglichkeiten der Voranmeldung zu nutzen. Die Veranstalter von Rang-listenläufen einigten sich darauf, im kommenden Jahr nur noch Nachmeldungen bis eine Stunde vor dem Start des jeweiligen Wettkampfes anzunehmen und nach dieser Frist eine Teilnahme auszuschließen.

Den RUNNERS POINT Jackpot in Form von Gutscheinen für die Sportler/innen, die an allen 16 Wertungsläufen teilgenommen haben, teilen sich Virginia Then (LSG Goseck), Elisabeth Prokop, Edeltraud Sakowitz (beide FS Füchse Hassenhausen), Marlene Koelle (LG Rudelsburg Bad Kösen), Toni und Ronny Litzke (beide SV Blau-Weiß Zorbau) sowie der Naumburger Karl-Heinz Sachse.

 

Kommentare

Kommentar von Andreas Kässner | 26.11.2014

Liebe Sportfreunde im Burgenlandkreis,
seit Jahren fahre ich als Erfurter zu Euch zu den Cup-Läufen, weil sie im Gegensatz zu Thüringen immer noch den Volkssport- und Vereinscharakter erhalten, nicht dem Kommerz verfallen sind und sich deswegen für mich und sicher auch andere Sportfreunde liebenswerte Freund- und Kameradschaften entwickelt haben. Wenn es jetzt daran scheitern sollte, dass ein kurzfristiges Nachmelden am Starttag nicht mehr möglich ist, werdet ihr wohl den einen oder anderen "Sponti" verlieren, der dann eben lieber allein vor der Haustür läuft als zu einem Wettkampf zu fahren, von dem er wegen 5 Minuten Verspätung ausgeschlossen wird.

Das solltet ihr nochmal überdenken.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Kässner

Einen Kommentar schreiben

Aktuelle - Lauftermine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.